von Kamerad Tilman Findeisen (Text/Fotos), Kamerad Dennis Smidt (Fotos)

Zum 83. Jahrestages der „Schlacht um Kreta“ auf der Insel im Mittelmeer kamen sechs Kameraden des BDF und einige Gäste aus verschiedenen Teilen Deutschlands nach Kreta, um an den Gedenkfeierlichkeiten teilzunehmen.

Donnerstag, 23. MaiEinstimmung

Am Donnerstagabend fand nach Ankunft aller Teilnehmer in einer Taverne eine erste Abstimmung der Aktivitäten statt. Alle Teilnehmer freuten sich über das Wiedersehen und es wurden die nächsten Tage geplant.

Freitag, 24. Mai: Fahrt ins „Gelände“

Am Freitagvormittag ging es nach Galatas ins „Gelände“. Besucht wurde der Brunnen in der Nähe des alten Gefängnisses und der Dorfplatz von Galatas. Der Dorfplatz wurde gerade von den Einheimischen für die am Abend geplante Gedenkfeier mit den Neuseeländern vorbereitet. Hier trafen wir auf den ehem. griech. Fallschirmjäger Jannis P. Dieser lud uns sogleich in sein Haus zur Besichtigung seiner kleinen privaten Sammlung von Fundstücken von den damaligen Kämpfen ein. Eine sehr schöne und interessante Sammlung.

Am Nachmittag besuchten wir den Griechen Stelios, um uns seine Sammlung von historischen Exponaten und Bodenfunden in Form von Feldflaschen, Waffen, Ausrüstungsteilen und seltenen Fotos anzusehen. Nahezu akriebisch konnte uns Stelios zu jedem Teil seine Geschichte erzählen.

Samstag, 25. Mai: Gedenken auf dem alliierten Soldatenfriedhof in der Souda-Bucht

Am späten Nachmittag nahmen die Kameraden des BDF an der Gedenkfeier der Commonwealth-Staaten in der Souda-Bucht teil. Captain Sam Law, British Defence Attachè, Royal Navy, leitete diese zum ersten Male. Nach den Redebeiträgen, Gebeten und Ehrungen legten alle ihre Kränze vor dem Kreuz nieder. Für den BDF nahm Kamerad Roland Lukaschek diesen Akt vor.

Der Vertreter der britischen Botschaft begrüßte wieder alle BDF-Uniformierten persönlich mit Handschlag. Im Anschluss gab es noch etliche Gespräche zwischen dem GBL, Kamerad Lukaschek und mehreren Gästen, so unter anderem mit dem deutschen Botschafter, Herrn Andreas Kindl, dem Kommandeur Stützpunkt 115 Flügel der Luftwaffe in Chania, dem stellvertretender Regionalkommandeur von Chania, Herrn Nikolaos Kalogeris, dem Generalrepräsentant der griech. Streitkräfte für die Feierlichkeiten auf Kreta, dem Generalleutnant der Marineinfanterie i. R., Hr. Harálambos D. Pókas und einem Abgeordneten von Chania im griech. Parlament in Athen.

Der Tag klang in einer kleinen, aber feinen Taverne in Souda aus.

Sonntag, 26. Mai: Gedenkveranstaltung auf dem deutschen Soldatenfriedhof Maleme

Auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Maleme auf der Höhe 107 fand um 13:30 Uhr die Gedenkveranstaltung der deutschen Botschaft statt. Die Gedenkfeier wurde wieder als „Privatveranstaltung“ erklärt, so dass Besucher/innen am Tor leider abgewiesen wurden.

Die Gedenkfeier leitete der neue Verteidigungsattachè der Bundesrepublik Deutschland, Oberst i. G. Janus Kaschta. Nach den Gebeten der Geistlichen erfolgte die Rede des deutschen Botschafters, Andreas Kindl. Danach sprachen der Regionalgouverneur von Kreta, Hr. Stavros Arnoutakis und der Bürgermeister von Platanias, Hr. Ioannis Malandrakis. Danach wurden die Kränze niedergelegt. Für die Bundeswehr / Luftlandebrigade 1 legten zwei Soldaten unter Leitung von Oberstleutnant Längle einen Kranz ab. Der Kranz des BDF wurde von Kamerad Lukaschek niedergelegt. Auch hier fanden wieder interessante Gespräche unter den Teilnehmern statt. Nach dem offiziellen Abschluss sangen wir noch das Lied „Rot scheint die Sonne …“.

Danach ging es in das „Cafe 107“, wo die deutsche Botschaft zu einem kleinen Imbiss auch die BDF-Delegation eingeladen hatte. Hier fanden dann weitere Gespräche statt. Das Verhältnis zwischen der deutschen Botschaft in Athen, besonders mit Oberst i. G. Kaschta, und dem BDF war dieses Jahr deutlich besser, als in den vergangenen Jahren.

Die Tage auf Kreta vergingen wieder viel zu schnell und es war ein interessanter Aufenthalt auf der schönen Insel, die vor 83. Jahren eine der härtesten Schlachten des Zweiten Weltkrieges erleben musste.

Glück ab!

Gedenkfeierlichkeiten Kreta 2024